Willkommen beim Bayerischen Jagdschutzverein Miltenberg e.V.

 Schießanlage Mainbullau - Vereinsheim         Telefon: 09371 - 7897

(nur während der Regelschießzeit erreichbar)

Achtung! Auf dem gesamten Vereinsgelände gilt Schritttempo für alle Fahrzeuge!



Hinweise zum Schießbetrieb

Nach Rücksprache mit dem Amt für "Öffentliche Sicherheit und Ordnung" am Landratsamt Miltenberg ist ab sofort nur noch der 2Gplus-Betrieb (geimpft, genesen und zusätzlich getestet = PCR Test oder Selbst-/Schnelltest unter Aufsicht) auf unserer Schießanlage Mainbullau möglich. Die Grundlage für diese Anordnung bilden auch die Informationen auf dem Wildtierportal des bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten unter  www.wildtierportal.bayern.de/corona  sowie eine Mitteilung des Bay. Jagdverbandes (siehe PDF Download).

Schießtermine: Regelschießbetrieb  über Terminland einseh- und buchbar  >>> Klick zu Terminland<<<

Sonderschießtermine außerhalb der Regelschießzeiten sind mit dem 1. Vorsitzenden Ralph Keller per Mail abzuklären:  p.keller-bauelemente@t-online.de

 KEINE Nutzung ohne Voranmeldung !

BJV-Informationen zur Ausübung der Jagd

Download
BJV_Informationen zur Ausübung der Jagd_
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

Erfreuliche Teilnehmerzahl und sonniges Herbstwetter beim 60 Wurfscheiben Turnier

"Jagdlich Trap"

 

Unter strenger Einhaltung der geltenden Corona Vorschriften fand am 06.11.2021 das 60 Wurfscheiben Turnier „jagdlich Trap“  des BJV Miltenberg e.V. statt. Der Vorsitzende Ralph Keller hatte bereits im Vorfeld der Planung allen Beteiligten die genaue Umsetzung der geltenden COVID Regelungen als Voraussetzung für diesen Schießtag nahegebracht. Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen fanden sich 23 Schützen auf der BJV-Schießanlage in Mainbullau ein um ihr Können unter Beweis zu stellen. Organisiert wurde die Veranstaltung von Abteilungsleiter Frank Fornoff  der für die Wurfscheibendisziplinen verantwortlich ist. Für die Registrierung und Auswertung waren  Schatzmeisterin Barbara Horn und Schriftführerin Bianca Amsel zuständig. Als Schießleiter fungierten Alexander Amsel, Edward Puterbaugh und Rene Achterwinter.

 

Über den ersten Platz und damit den Pokal durfte sich Hubertus Kempf mit 47 Treffern freuen. Platz zwei belegte Thomas Möller mit 45 Treffern, vor Edward Puterbaugh mit 43 Treffern.

 

Angenehm überrascht zeigten sich nahezu alle Besucher von den Angeboten für das „leibliche Wohl“ durch unser Vereinsmitglied Helga Büttner.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an die Firma Jagd und Outdoor (Thomas Möller) in Eschau und an Markus Bohlender für die freundliche Unterstützung.

 

Über weitere Wettbewerbe und Übungstage auf der Schießanlage Mainbullau des Bay. Jagdschutzverein Miltenberg e.V. können sich Interessierte jederzeit unter www.bjv-miltenberg.de  informieren. Wir freuen uns schon heute auf Ihren Besuch.

 

 

 

Text und Bild: BJV Miltenberg

 


Rotwild im Spessart - BR Fernsehen - Wo zeigt sich der röhrende Hirsch?

Wenn hier kein Hirsch mehr röhrt, dann röhrt keiner mehr im Spessart, sagt man. Doch wo trifft man den "König der Wälder"? Unsere Reporterin Brigitte Hausner will ihn zur Brunftzeit hautnah erleben. Begleitet wird sie von einem Förster und einem Jäger. Beide wissen: Das Rotwild wird nur auf einem kleinen Teil der Fläche geduldet. Daher sind die Tiere extrem scheu. Ob sie sich dennoch blicken lassen?

 

>>> Zur Sendung hier klicken <<<


TU Berlin: Keine Wildschäden durch Wildschweine auf Magerrasen

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der PDF Datei.

Download
Keine Wildschäden durch Wildschweine auf Magerrasen
TU Berlin _ Keine Wildschäden durch Wild
Adobe Acrobat Dokument 364.7 KB